Back to All Events

De „Kunst der Fuge“ mit NeoBarock

  • hmt Rostock / Katharinensaal Beim St.-Katharinenstift 8 18055 Rostock (map)

De „Kunst der Fuge“ mit NeoBarock

NeoBarock

NeoBarock

De Kunst der Fuge würd in mihreren Phasen in Bach sien letzt Lewensjohrteihn farrig. Up de Basis von een lapidar Grundthema lotet he hier all Mögelichkeiten kontrapunktischen Komponerens ut. Mögelich, dat dit Wark as Johresgaw för Mizlers geliehrte Societät dacht wir. In de Anordnung von den välschichtigen Zyklus ergiwt sick ein gruppenwies Steigerung ünnerscheidlich Fugenformen. Radelhaft sünd bet hüüt de endgültig Reighenfolg von de contrapunkti un de Grött von dat Wark.  Teihn von de tosamm´ 24 Stück hett de Komponist noch sülwst för den Druck vörbereiden künnt. De an de unvullstännig Fuga a tre soggeti anhängt Orgelchoral Wenn wir in höchsten Nöten sein steiht buten vör den Warktosammenhang un is de Wedderupnahm von een Orgelchoral ut een Leipziger Handschrift. De Warktitel ward woll up Bach sien Vörslag upnahmen sien, he güng dunn in den Ierstdruck in, de posthum Midde 1751 druckt würd. Liekers wegen de Partiturupteiknung, de Bach von Frescobaldi kennte, is dat Wark kein blot abstrakt Ogenmusik, sünnern ganz secker een Wark för een pedallos Saitenklavier.

Ton Koopmann und Tini Mathot können ihr geplantes Konzert leider nicht spielen, dafür freuen wir uns auf NeoBarock
Erworbene Karten können zurück gegeben werden.

 

Afloop

Johann Sebastian Bach: 
Die Kunst der Fuge
BWV 1080

 

Künstler

NeoBarock, Cembalo
 

De dat maken

Bachverein Rostock e. V.