Zurück zu allen Events

Bach üm 1900 – Örgelkunzert mit Christoph Schoener

  • Heiligen-Geist-Kirche Ottostraße 15 18057 Rostock (Karte)

Bach üm 1900 – Örgelkunzert mit Christoph Schoener

Christoph Schoener

Christoph Schoener

Max Reger hett besünners de jung´ Lüüd ut sien Tied mit sien romantisch Bearbeitungen von Bachs Warke ton „Urquell“ von de Musik ledden wullt. De Tokunft för de Neue Musik sähg he in den Afloop von de Kedd Bach-Beethoven-Brahms. Dorto käm de Öwertüügung, in dat Gesamtphänomen Bach een Speigelbild von sien eigen Künstlerpersönlichkeit to seihn.

Regers Bearbeitungen von Bach sien Klavierwarke för Örgel entstünnen 1902/03, in sien expressiven „wilden“ middlern Schaffenstied. Toccaten un Fantasien warden to symphonisch´ Orchstersätze, ut Regers Interpretatschon apen sick ganz niege Dimensonen för de Hürer up de Musik von Bach: So lawte t.B. Hermann Keller 1923 an de Bearbeitung von de Chromatischen Fantasie und Fuge besünners „den kühnen und bizarren Wechsel von ff und pp in den rezitativischen Stellen“, de „wohl zu den geistreichsten Bach-Interpretationen der Gegenwart“ hürten. Von de Tiedgenossen würden de Bachinterpretatschonen  von Reger wegen ehr Stiltru lawt.

 

Afloop

Johann Sebastian Bach: 
Toccata c-Moll BWV 911, Bearbeitung für Orgel von Max Reger
Choralvorspiel „Schmücke dich, o liebe Seele“ BWV 654
Chromatische Fantasie und Fuge d-Moll BWV 903, Bearbeitung für Orgel von Max Reger
Choral „Allein Gott in der Höh sei Ehr“ BWV 662
Toccata D-Dur BWV 912, Bearbeitung für Orgel von Max Reger 

 

Künstler

 

De dat maken

Bachverein Rostock e. V.

Frühere Events: 13. Mai
Tokunft Bach I