Back to All Events

Vortrag

  • Universität Rostock / Aula Universitätsplatz 1 18055 Rostock (map)

Vortrag

Composing and Performing Motets in Rostock around 1600

Um 1600 war Rostock eine florierende Hansestadt mit umfangreichen musikalischen Aktivitäten. Professionelle Musikaufführungen wurden von den Kirchen, dem Stadtrat und den intellektuellen Kreisen der Universität unterstützt. Eine riesige Anzahl geistlicher Vokalwerke zeugt von der integralen gesellschaftlichen Bedeutung der Musik: Aufführungen fanden zu Gottesdiensten, Hochzeiten, Diplomatenbesuchen oder Promotionsfesten statt. 

Komponieren stellte keine Reflektion der persönlichen Individualität dar. Vielmehr wurde die Ästhetik der Kirchenmusik von langen Diskussionen über die Beziehung von Kunst und Theologie bestimmt. Allerdings suchten Rostocker Komponisten auch Inspiration in einem internationalen Repertoire unter Beobachtung zeitgenössischer Trends und Moden. Sie adaptierten und hinterfragten neue Kompositionstechniken um ihre Werke lokalen Konditionen anzupassen. Zum  Beispiel wurde dem großen Innenraum der St. Marienkirche viel Aufmerksamkeit geschenkt zum Zwecke der Ausnutzung der besonderen Akustik,

Der Vortrag gibt einen Überblick der musikalischen Aktivitäten um 1600 und zeigt Beispiele aus erhaltenen Quellen, die das in der Stadt aufgeführte Repertoire belegen. Darüber hinaus werden ausgewählte Werke des zugehörigen Konzerts am selben Abend vorgestellt. 

Eintritt frei

Hinweis: Der Vortrag ist in Englischer Sprache.

 

Referent

Bjarke-Moe-quadratisch.jpg

Dr. Bjarke Moe

 

Konzert

Wir empfehlen Ihnen folgendes Konzert zum Vortrag:

17.05.2019 • 20:00 Uhr


Later Event: May 17
Lesung