Zurück zu allen Events

Rostocker Chormusik um 1600

  • St.-Marien-Kirche Bei der Marienkirche 2 18055 Rostock (Karte)

Rostocker Chormusik um 1600

St.-Marien-Kirche Rostock

St.-Marien-Kirche Rostock

Kompositionen der Rostocker Kantoren Daniel Friderici, Nicolaus Gotschovius, Nicolaus Hasse und Georg Patermann zu vier bis zwölf Stimmen in ein bis drei Chören.

 

Programm

Daniel Friderici:
„Levavi oculos meos ad montes” Motette für zwei vierstimmige Chöre (1622)

Nicolaus Gottschovius:
„Ecce Maria genuit nobis Salvatorem” Motette zu sechs Stimmen (1608)
„Speremus meliora omnes” Motette für drei vierstimmige Chöre (1608)
„Turbabor sed non perturbabor” Motette für zwei vierstimmige Chöre (1608)
„Mirabile mysterium” Motette für zwei vierstimmige Chöre (1611)
„O te beatum” Motette zu sechs Stimmen (1609)

Georg Paterman:
„Quam pulchrae sunt mammae tuae” Motette für zwei fünfstimmige Chöre (1610)
„Sponsa velut Christo juncta est Ecclesia Sponso” Motette zu sieben Stimmen (1619)

Nicolaus Hasse:
„Herr, wann ich nur dich hab” Motette zu fünf Stimmen

Johann Sebastian Bach:
Motette „Komm, Jesu, komm” BWV 229

 

Künstler

 

Veranstalter

St.-Marien-Kantorei Rostock

 

Vortrag

Wir empfehlen Ihnen folgenden Vortrag zum Konzert:

17.05.2019 • 10:00 Uhr


Die Praxis der Motettenkomposition und ihrer Aufführung in Rostock um 1600. Zum Vortrag →

Späteres Event: 18. Mai
Bach im Stadthafen