Back to All Events

GrenzGänge – Schostakowitsch BACH

  • hmt Rostock / Katharinensaal Beim St.-Katharinenstift 8 18055 Rostock (map)

GrenzGänge – Schostakowitsch BACH

Konzert mit künstlerischer Videoshow

 Serra Tavsanli

Serra Tavsanli

Auszüge aus Dmitri Schostakowitschs Praeludien (Op. 34) werden kombiniert mit Stücken aus dem Wohltemperierten Klavier (Bd. 1) von J.S. Bach. Beide Werke, wenn auch aus verschiedenen Jahrhunderten, teilen sich eine ca. 20-jährige Entstehungszeit. Beide Kompositionen werden so miteinander verwoben, dass die Frage entsteht „Wo hört Bach auf, wo fängt Schostakowitsch an?“. Die nahtlosen, harmonischen Übergänge erzeugen hier den Reiz der Verbindung zweier Kompositionen, die mehrere Jahrhunderte trennen, und die doch so nah beieinander liegen.

Begleitet wird das Konzert durch eine Projektion malerischer Arbeit von Degenhardt Andrulat. Die Projektion zeigt künstlerische Arbeitsprozesse, während des Klavierspiels. Damit entsteht eine Videoshow zu Livemusik. Die optische Untermalung umrahmt die musikalische Gratwanderung. Damit wird das BachFest Rostock 2019 sowohl musikalisch als auch malerisch eine Uraufführung erleben. Diese Uraufführung wird auch mittels LIVESTREAM dem Publikum außerhalb des Konzertsaals zugänglich gemacht.

 

Programm

Dmitri Schostakowitsch: 
Praeludien
op. 34 (Auszüge) 

Johann Sebastian Bach:
Das Wohltemperierte Klavier, Teil 1
(Auszüge)

 

Künstler

Serra Tavsanli, Klavier
 

Bild und Installation

 

Veranstalter

Bachverein Rostock e. V .